Tagebuchbloggen 02/2013: Papiervernichtung, Verkehrsplanerfreuden und chinesische Imbisse

Erste Arbeitswoche in diesem Jahr und die Stapel Papier haben mich sofort wieder genervt. Aber diesmal habe ich den Schritt gewagt, hin zu einem, nein nicht papierlosen, aber papierloseren Büro. Zunächst hat mich das mal viel Zeit am Kopierer, natürlich mehr …

Weiterbildungswirren

Unternehmen, die etwas auf sich halten, bieten ihren Mitarbeiten an, sich weiterzubilden. Oder bieten sogar selbst Seminare an. Löblich. Manchmal treibt das alles seltsame Blüten: Heute verbrachte ich und 15 weitere leitende Mitarbeiter meines Brötchengebers den kompletten Arbeitstag damit, einen mehr …