Nur das Beste

„… wir wollen doch nur das Beste für Ihre Frau und Ihr Kind, vertrauen Sie uns!“ Bei solchen Plattitüden, vermutlich hervorgerufen von einem überhöhten Selbstverständnis der Halbgötter in weiß, hätte ich mir die Nachfrage „Warum?“ tatsächlich sparen können. DIe Herzdame mehr …

Tagebuchbloggen 04/2013 – Blitzeis-, Abschieds- und Fahrstuhldrama

Am Sonntag morgen verspricht der obligatorische Blick aus dem Fenster einen ruhigen Vormittag: kein frischer Schnee ist gefallen, also auch kein Schnee schippen. Während des Frühstücks werde ich dann zunehmend skeptisch: hier ist es doch zu ruhig! Kein Auto fährt mehr …

Projekt 52 – Woche 17 – Wahnsinn

Wie viele Begriffe hat das Wort „Wahnsinn“ mehrere Bedeutungen. Es wird unter anderem als ein Ausdruck der Begeisterung verwendet, bezeichnet aber auch das destruktive, irrrationale Verhalten bei einigen psychischen Krankheiten. Natürlich gibt es auch für derlei in Tübingen eine Spezialklinik. mehr …