Bücher in freier Wildbahn – Bookcrossing entdeckt, vergessen und wiederentdeckt

Vor fast genau fünf Jahren fand ich in einer Telefonzelle im Französischen Viertel ein Buch. Es war meine erste direkte Begegnung mit Bookcrossing – ein Dienst, mit dem man ausgelesene Bücher weitergeben oder „freilassen“ kann, um sie anderen zur Verfügung mehr …

Lost places L.E.

Wir hatten ja nichts. Kein Internet. Keine Rollenspielrunde in erreichbarer Entfernung. Keine digitale Fotografie und kein Geld für analoge. Dafür hatten wir jede Menge leerstehende Häuser und alte Fabriken. Spätestens als wir motorisiert mobil waren, wurde es zu einer beliebten mehr …

Zweimal ist immer das erste Mal – mein erster Geocache

Wenn man so auf der Suche nach Tupperboxen durch den Wald irrt, … nein, ich fang nochmal neu an: Wenn man so bloggend durch Web irrt, landet hin und wieder ein Stöckchen vor den Füßen. Diese wurde geworfen von Anna mehr …

Geocaching mit dem iPhone

So langsam kommt tatsächlich etwas Schwung in diese AudioBoo-Geschichte. Diesmal eine kleiner Erfahrungsbericht zur Geocaching-Applikation auf dem iPhone: Listen! relvante Links dazu: Geocaching.com Infos zu Geocaching auf deutsch: Geocaching.de Infos zur Applikation Geocaching-App im AppStore (iTunes-Link) OpenStreetMap

Beispielloser Fehlschlag

Es ist ja schon ziemlich vermessen, mit Einbruch der Dunkelheit aufzubrechen, einen Nano-Cache zu heben. Auch darauf zu verzichten, eine Karte mitzunehmen, obwohl man gut 5 km in unbekanntes Gelände fahren muss, ist – nunja – nur eine mäßig gute mehr …