März 2015: verpfuscht mit versöhnlichem Abschluss

  Es gab schon bessere Monate als diesen März. Nichts wirklich dramatisches (zumindest was das Persönliche angeht), aber lauter ärgerliche, nervige, anstrengende oder beänstigende Dinge, die denn Wunsch weckten, diesen merkwürdig verpfuschten Monat möglichst schnell zu vergessen. Statt des Frühling mehr …

Projekt 52 – Woche 41 – unverzichtbar

An Luxus gewöhnt man sich ja schnell. Darum hält man vielleicht auch Dinge für unverzichtbar, die es in Wahrheit gar nicht sind. Mir selbst war spontan eine ganze Menge eingefallen, wo genau dies zutreffen könnte. Für drei dieser Dinge hatte mehr …