Botanische Anlage am Haus, sechs Buchstaben (51)

In der letzen Adventswoche zieht es fast gar nicht mehr in unsere kleine botanische Anlage. Warum auch? Drinnen ist es viel gemütlicher. Nicht nur, weil im Fenster unser Schwibbogen leuchtet (der damit auch in diesem Jahr wieder hier im Blog mehr …

Irgendwas mit Lasagne und Pferd

Da inzwischen wohl jeder seinen persönlichen Pferd/Lasagne-Witz ins Netz geschrieben hat, will ich nun auch mal. Gedacht musikalisch, gesungen zur Melodie von „My Bonnie is over the ocean“: Mein Pony ist in der Lasagne.Mein Pony ist falsch deklariert.Mein Pony ist mehr …

Geniest wird sonntags

So langsam laufe ich Gefahr, meinen Status als Chronist bei „Das Letz niest“ endgültig zu verlieren. Denn auch diesmal kann ich wohl nicht dabei sein. Der Familienkalender ist wieder mal ziemlich kompromisslos. Was schade ist, denn „Das Letz niest“ ist auch mehr …

Natursteinpark in Gefahr

Opportunisten und Bürokraten – wenn die beiden sich zusammentun, kommt selten etwas Gutes dabei heraus. In einem Wald am Stadtrand von Tübingen, einem ehemaligen Militärgelände, gibt es den Natursteinpark Rongen. Vordergründig ist das einfach ein Gewerbebetrieb für Natursteinrecycling, eine Lagerfläche mehr …

[Projekt 52-2011/04] Als ich klein war

… war dies mein Spielplatz. „Heckenborn / Ehemalige Wasserentnahmestelle der Einwohnerschaft von Breitenbach / 1100 – 1931“ – diesen in die Steinplatte an der kleinen, verrohrten Quelle gemeißelte Text habe ich in meiner Kinderheit unzählige Male gelesen. Immer, wenn wir mehr …

Osterei, such!

Da ich mich morgen Abend beim #twuetopia #tweetup rumtreiben werden verabschiede ich mich jetzt schon mal in die Osterferien. Damit Euch nicht langweilig wird, dürft ihr hier noch ein paar Ostereier suchen. (Tipp: siehe unten) . . . . . mehr …

Genuss und Fotografie – chocolART 2009

Schon im letzten Jahr hatte mich die chocolART – das Tübinger Schokoladenfestival – ziemlich begeistert, was ich hier auch kund getan habe. Durch diesen Blogeintrag kam auch der Kontakt zu Hans-Peter Schwarz vom Tübinger Handels- und Gewerbeverein – dem Veranstalter mehr …

Stern auf Kühler ersetzt Hirn im Kopf

Da kommt man vom Einkaufen zurück und vor unseren Fenster in der Hochpaterre stehen tratschend zwei Opas mit Hut und ihrem ollen 250er Mercedes. An sich ja ein sehr schönes altes Auto, aber muss denn dabei der Motor laufen, der mehr …

Schachtelsatz-Avantgarde

Immer dann, wenn ich mal meine eigenen Artikel mit etwas zeitlichem Abstand selbst noch einmal lese – was eigentlich nur dann passiert, wenn ich sicher sein kann, das der Artikel tatsächlich auch einen Leser hatte. sprich wenn dieser kommentierte – mehr …

Beispielloser Fehlschlag

Es ist ja schon ziemlich vermessen, mit Einbruch der Dunkelheit aufzubrechen, einen Nano-Cache zu heben. Auch darauf zu verzichten, eine Karte mitzunehmen, obwohl man gut 5 km in unbekanntes Gelände fahren muss, ist – nunja – nur eine mäßig gute mehr …

WordPress-Overkill

WordPress ist toll. Zumindest solange man nicht updaten muss. Denn das läuft dann ungefähr so: Eine neue Version erscheint, man überlegt wie immer, sofort upzudaten. Derweil ploppen in den Blogs und Foren die Meldung auf, das dies und das und mehr …

Meine wilden Mitbewohner – oder: Die Kunst des Mitziehens

Seit dem Jobwechsel Anfang des Jahres, der natürlich recht kurzfristig über die Bühne gehen musste, wohne ich der Firmen-WG im Kraftwerk. Für die Ortskundigen: Im Kraftwerk Rappenberghalde in Tübingen. Natürlich nicht direkt im Kraftwerk, sondern in einem Nebengebäude – das mehr …