12 von 12 im Februar

1/12 Wenn man mich lässt, wie ich will, bin ich eher Langschläfer. Jetzt klingelt der Wecker, während auf der Uhr noch eine 4 vorn steht. Der Plan ist, früh ins Büro zu verschwinden, während alle anderen ausschlafen . Und dafür mehr …

08/2015

Der iMac, den ich in der Vorwoche nach Kornwestheim gebracht hatte musste wieder abgeholt werden. Die Fertigmeldung kam deutlich früher als erwartet, nämlich schon am Montag. Offenbar ist es wirklich kein großer Akt, die Festplatte gegen SSD zu tauschen und mehr …

Skandal! 25% Preiserhöhung!!!1elf

Ich regte mich auf. Leider. Über einen Tweet von @tirsales aka. Sebastian Nerz, dem Spitzenkandidaten der Priraten in Baden-Württemberg und Direktkandidat in meinem Wahlkreis bei der Bundestagswahl 2013: Stadtverkehr Tübingen erhöht die Preise – Abschaffung des Rabattes entspricht Erhöhung um mehr …

Wir haben diesen Mülleimer im Blick

In Tübingen ist es eine verbreitete Unsitte, Müllgebühren zu sparen und seine Hausmüll in öffentlichen Papierkörben an Bushaltestellen zu entsorgen. Was ein ziemlich asoziales Verhalten ist und ziemlich Scheiße für die Anwohner. Besonders, wenn die Haltestelle sehr nah am Stadtrand mehr …

Tagebuchbloggen 15/2013 – ein ausbleibendes Baustellenchaos, ein verschwundener Kinderwagen und der lang erwartete Frühling

Seit Beginn der Woche wird in Tübingen der Schloßbergtunnel, eine wichtige innerstädtische Hauptverkehrsstraße saniert und dafür werden zwei von vier Fahrspuren gesperrt. Im Vorfeld hatte sich eine völlig irrationale Panik entwickelt, dass dadurch Autofahren in Tübingen nicht mehr möglich wäre, mehr …

Tagebuchbloggen 13+14/2103 – Familienbesuch, billige Ausreden und diverses im Schnelldurchlauf

Ostern. Ein Familienfest. Nicht ganz so schlimm wie Weihnachten, dennoch geht´s nicht ohne Familienbesuch. Und im Gegensatz zu Weihnachten werden wir besucht. Eine Woche vor den Feiertagen schonmal  Oma 1 und über Ostern dann Oma und Opa 2 mit Cousinchen mehr …

Tagebuchbloggen 08/2013 – Die Steuererklärung, kluge Politikerworte und eine radwechselnde Herzdame

Ein ganzes Wochenende verbrachte ich mit dem sehr unerfreulichen, aber dennoch sehr notwenigen und überfälligen Kampf mit der Steuererklärung. Zunächst mal die für 2011, hier hatte mir das Finanzamt die Pistole auf die Brust gesetzt mit einer Deadline in folgenden mehr …

betriebsblind

Derzeit wird gerade „You had one job“ in meiner Filterbubble rumgereicht. Ein wenig fühlte ich mich heute als Kandidat für diese Seite. Nur gut, dass sich mein Fehler nicht so gut bebildern lässt. Kurz vor Feierabend sendete die Leitstelle plötzlich panische mehr …

Tagebuchbloggen 07/2013 – Elterliche Erziehungstipps, abgehängte Teilorte und gepimpte Kinderwägen

Ein verlängertes Wochenende bei Juniors Großeltern ist nicht nur eine schöne Abwechslung von Alltagstrott und sehr entspannend, weil man auch mal auch mal abschalten kann, während der Kleine wach ist und gespaßt werden möchte. Nein, es ist auch immer wieder mehr …