Einschulungsuntersuchung

Kind1 ist zur Einschulungsuntersuchung geladen. Mein erster Gedanke: Das muss ein Fehler sein, ist doch viel zu früh! Nein ist es nicht. Wir sind im (potentiell) vorletzten Kindergartenjahr, da steht diese Untersuchung eben an. Allerdings ist er als Augustkind tatsächlicher einer der jüngsten EInschulungskandidaten.

Ich versuche unvoreingenommen an die Sache heran zu gehen, was mir aber nicht leicht fällt. Schon die Terminfindung nährt den Verdacht, dass hier die Belange des Kindes nicht allzu sehr im Mittelpunkt stehen. 8:10 Uhr hört sich erstmal nicht so dramatisch an – würde diese Untersuchung im Kindergarten stattfinden, wo wir in 10 min hin gelaufen sind. Aber nein, wir sind ins Landratsamt geladen, es kommt also noch etwas längere Anreise dazu.

Also heißt es: früh raus aus dem Bett! Vielleicht ist mein kleiner Langschläfer dadurch zur Untersuchung so schlecht drauf, dass seine Einschulung eher um ein ein Jahr verschoben wird. Richtig traurig wäre ich darüber nicht.

2 Kommentare zu “Einschulungsuntersuchung

Kommentar verfassen