Diskretion, bitteschön!

Nun wurde ich vom Tybinger per Email und auch schon öffentlich per Link gebeten, mich zu den Forderungen einer Anwohner-Bürgeinitiative zum Busverkehr in der Unteren Altstadt von Tübingen zu äußern.

(Kurz zum Hintergrund: Durch einige recht enge Straßen in der Tübinger Unterstadt verkehren im 15-min-Takt Busse, vor allem um eine direkte ÖPNV-Anbindung des Bürgeramts herzustellen. Eingesetzt werden 10 m lange Midi-Busse. Die Anwohner monieren vor allem Erschütterungen durch diesen Busverkehr, die zu Gebäudeschäden führen. Gefordert wird der Einsatz kleinerer Fahrzeuge.)

Natürlich könnte ich dazu einiges berichten, aktuelle Entwicklungen, Hintergründe, meine persönliche Einschätzung zu dieser Sache. Werde ich aber nicht tun, zumindest nicht zu jetzigen Zeitpunkt.

Ich bin Angestellter bei der Betreiberfirma dieser Buslinien und habe darum natürlich eine Meinung in dieser Sache. Allerdings muss ich auch die Interessen meines Arbeitgebers berücksichtigen und natürlich auch darauf achten, nicht gegen mein Verschwiegenheitsverpflichtung zu verstoßen.

Das gilt nicht nur für diese Angelegenheit, sondern grundsätzlich, wenn ich hier über den Tübinger ÖPNV schreibe. Deshalb muss ich dabei entweder versuchen, zu verallgemeinern und vom konkreten Geschehen zu abstrahieren – oder aber nur Fakten wiedergeben, die bereits in irgend einer Form öffentlich geworden sind.

Im Fall der Proteste gegen den Busverkehr in der unteren Altstadt ist (soweit ich weiß) noch nicht viel öffentlich geworden, außer natürlich der Forderungen der Bürgerinitiative. Darum: bis auf weiteres keine Äußerung dazu meinerseits, sorry.

Sobald sich etwas (öffentlich) tut, vermutlich besser erst wenn die Angelegenheit abgeschlossen ist, hole ich das gerne nach.

3 Kommentare zu “Diskretion, bitteschön!

  1. Schade – aber ich kann die „Verschwiegenheit“ zu diesem und ähnlichen Themen nachvollziehen. Lassen wir uns von der weiteren Entwicklung (und vielleicht ja auch von den Leserbriefen) überraschen.

    Trotzdem ein herzlicher Dank für die Rückmeldung!

Kommentar verfassen