(Der etwas andere) fotografische Jahresrückblick 2012

Für 2011 war der traditionelle fotografische Jahresrückblick wegen akuter Jungvaterschaft leider ausgefallen und auch 2012 sind aus der DSLR fast ausschließlich Bilder meines Sohnes rausgefallen sind (die hier nicht im großen Stil gezeigt werde). Statt der üblichen 12 Bilder des Jahres gibt es nun gleich 366! 

Zum ersten mal habe ich mich – ganz im stillen – an ein tägliches Fotojahresprojekt gewagt: 366details.
 
Ich hatte gerade ein paar Monate ein iPhone 4S und damit erstmals ein brauchbare Kamera im Telefon. Anders wäre es nicht machbar gewesen, „täglich“ ein Foto zu machen. Die Anführungszeichen deuten es an, wirklich täglich sind die Bilder nicht entstanden, aber zeitnah. Das selbst gesetzte, mehr als schwammige Motto „Detail“ wurde großzügig ausgelegt, dann noch eine Schwarz-weiß-Bearbeitung mit Photogene2 und ab damit auf den eigens aufgesetzten Tumblr-Blog.
 
Die fotografische Qualität der einzelnen Bilder ist oft nicht die beste. Die Handykamera rauscht dann doch schon bei nur leicht schlechten Lichtverhältnissen und oft bin ich erst nach Feierabend – und damit bei Dämmerung oder in Dunkeln – zum fotografieren gekommen. Auch den inneren Zwang, nun noch schnell ein Bild machen zu müssen, sieht man einigen Motiven durchaus an. 
 
Für mich war es vor allem ein Experiment, ob ich ein tägliches Fotoprojekt tatsächlich ein Jahr lang durchhalten werde (Ja.) und zum testen, wie gut die iPhonekamara tatsächlich ist (Bei Licht ok, sonst so lala.).
 
Aber genug der Worte, hier nun mein Jahr 2012 in 366 Bildern:
 
Bearbeitete Seite1
Bearbeitete Seite2
Bearbeitete Seite3
Bearbeitete Seite4
 
— 
(Rückblicke-Rückblick: 2010200920082007

Kommentar verfassen