Projekt 52 – Woche 34 – Fellmonster

logo-rot-200-mit-hgp79x.pngNoch einmal ein Griff tief ins Archiv, und wieder ein Bild aus dem Hollandurlaub vor zwei Jahren.

Denn auf unserem Weg durch die Nordseedünen stand plötzlich dieses Fellmonster stur auf dem Radweg und stierte etwas dümmlich Löcher in die Luft.

Ebenso stur weigerte sich die Herzdame, da vorbei zu fahren. Also fuhr ich mutig voran, blieb direkt vor dem Tier stehen – unterließ es dann aber doch, es zu streicheln – in Anbetracht der sehr großen, sehr langen und vor allem sehr spitzen Hörnern.

Ich hatte es also schon mal geschafft, aber erst als etwa ein Dutzend weiterer Radfahrer einfach so daran vorbei gefahren waren, nahm sich endlich auch die Herzdame selbiges in die Hand und unsere Fahrt konnte weitergehen.

Der befellte Kollege hatte sich übrigens in all der Zeit nicht einen Zentimeter bewegt.

Etwas später, bei einer kurzen Rast am Ausgang des Nationalparks Zuid-Kennemerland, las ich auf einer Infotafel eindringliche Hinweise, man möge doch zur eigenen Sicherheit mindestens 10m Abstand zu den hier lebenden Wildrindern halten.

Diese Information schon vorher zu haben hätte hier aber auch nicht weitergeholfen. Es gab nur diesen einen Weg.

Fellmonster

Ein Kommentar zu “Projekt 52 – Woche 34 – Fellmonster

  1. Ganz tolle Umsetzung zum Thema und super die story dazu; ist ja dann noch alles gut gegangen :)
    Einem solchen Fellmoster bin ich leider noch nicht begegnet; meins ist wesentlich harmloser.
    Liebe Grüsse
    Esther

Kommentar verfassen