In der kalten Jahreszeit, in den frühen Morgenstunden

Wenn von, noch dazu an einem Wochentag, ein Tweet deutlich vor 5 Uhr morgens rausgeht, ist irgend etwas anders. Dachte sich auch @rjepson als er, dank Zeitverscheibung wohl auf dem Weg zum Mittagessen, diese vernahm:

Bild 2.png

Darum forderte er auch umgehend Aufklärung, und ich in meinem nachtumnebelten Geisteszustand sagte auch noch zu. Also bitteschön:

Mein geschätzter Arbeitgeber, die Stadtwerke Tübingen, verkauften ja auch Wärme und Heizenergie in Form von Gas. Damit sollte eigentlich jedes schlecht gedämmte Haus für Partystimmung sorgen. Aber weil Tübingen ja bekanntlich die Welt retten wird blau macht, und alle ein ihren Teil dazu beitragen, unterstützt man seine Kunden bei der energetischen Sanierung ihrer Häuser. In diesem Fall ein notwendigen Schritt zuvor, der Mängelanalyse. Zum deutlich vergünstigten Preis können im Februar 150 Stadtwerkekunden ihr Haus per Thermografie auf Wärmelecks untersuchen lassen. (pdf, Seite 4f.)

Mit Hilfe einer Wärmebildkamera wird dabei von außen untersucht, wo Wärme entweicht, von innen, wo Kälte eindringt. Neben der Frage, wo eine verbesserte Dämmung Not täte kann damit auch geklärt werden, ob und wo mit Kondenzwasser, und in dessen Folge mit Schimmel, gerechnet werden muss. Das Ergebnis kann dann die Grundlage sein, mit gezielten Sanierungsmaßnahmen Abhilfe zu schaffen.

Leider sollte, um das Verfahren durchführen zu können, der Temperaturunterschied zwischen innen und außen möglichst groß sein. Deshalb sollte man solche Aufnahmen im Winter machen – ganz abgesehen davon, das dann im Sommer gebaut werden kann. Außerdem muss der Einfluss der Sonne möglichst ausgeschlossen werden, deshalb wird am frühen morgen, wenn die Gebäude von außen gut ausgekühlt sind, gescannt.

Und was habe ich damit zu tun? Nun, ich hatte den Auftrag, eine solche Thermografie-Session fotografisch festzuhalten, zur Verwendung in der Öffentlichkeitsarbeit der Stadtwerke. Und das, wo ich mich doch nach wie vor nicht mit meinem Blitz angefreundet habe. Half nichts, da musste ich nun durch. Ich habe sicherlich schon bessere Fotos gemacht, aber immerhin war etwas brauchbares dabei. Meinte jedenfalls meine Auftraggeberin. Das z.B.:

Thermografie_Preview_sRGB_72dpi_12.jpg

Ein Kommentar zu “In der kalten Jahreszeit, in den frühen Morgenstunden

Kommentar verfassen