Ein Paket auf Irrwegen – der Tragödie zweiter Teil

Völlig unglaublich, dass es tatsächlich jemanden interessiert, ob mein tolles Paket nun ankommt oder nicht. Damit nicht genug, plötzlich tagt diese Blog sogar als Inspiration. Na gut, ihr habt es so gewollt:

Der Tragödie zweiter Teil

1. Akt

Von: info@sichtlich-bemuether-paketlieferdienst.de
Betreff: Ticket: ABC123DEF456GH Re: Fwd: ID-Nummer 123XYZ
Datum: 31. Oktober 2008 09:46:42 MEZ
An: lars@eldersign.de

Sehr geehrter Herr Eldersign,

bedauerlicherweise haben Sie uns in Ihrer ersten E-Mail eine falsche Track-ID mitgeteilt. Aus diesem Grunde konnten wir auch keine Daten finden. Nachdem Sie uns die Paketnummer mitgeteilt haben, haben wir auch die richtige Track-ID gefunden, diese lautet 15C634. Somit war eine rechtzeitige Bearbeitung leider nicht mehr möglich. Ihr Paket würde daher erst am Montag, den 03.11.08 an die von Ihnen angegebene Alternativadresse zugestellt werden.

Bitte teilen Sie uns heute bis spätestens 17:30 Uhr mit, ob Ihr Paket am Montag an die Alternativadresse zugestellt werden soll.

Vielen Dank für Ihre Bemühungen.

Fuer Rückfragen mailen Sie bitte die Ticketnummer aus dem Betreff über Ihre Antwortfunktion (wenn möglich gerne mit Protokoll).

Wir freuen uns, wenn wir Ihnen helfen konnten.

Freundliche Grüsse

Ihr sichtlich bemühtes Paketlieferdienst-Team

Sichtlich bemühter Paketlieferdienst Deutschland GmbH & K.O.

Tel.: +49 (0) 185 123 456*
Fax: +49 (0) 185 123 457*
E-Mail: info@sichtlich-bemuehter-paketlieferdienst.de
* 0,95 Euro/Min. vom dt. Festnetz der T-Com, bei abweichenden Mobilfunkpreise

1. Akt – Nachspiel

Von: info@sichtlich-bemuether-paketlieferdienst.de
Betreff: Ticket: ABC123DEF456GH Re: Fwd: ID-Nummer 123XYZ
Datum: 31. Oktober 2008 11:05:53 MEZ
An: lars@eldersign.de

Guten Tag Herr Eldersign

gerne stellen wir Ihr Paket am Montag, den 03.11.08 an die von Ihnen angegebene Alternativadresse zu.

Bitte beachten Sie, dass Ihr Paket heute jedoch noch alternativ zugestellt werden könnte. In diesem Fall erhalten Sie eine erneute Benachrichtigunskarte mit einer Track-ID. Sie können per Email, Fax, Anruf an unsere Servicehotline und der Paketverfolgung unter www.uni-track.de den Verbleib Ihres Paketes herausfinden.

Für Rückfragen mailen Sie bitte die Ticketnummer aus dem Betreff über Ihre Antwortfunktion (wenn möglich gerne mit Protokoll).

Wir freuen uns, wenn wir Ihnen helfen konnten.

Freundliche Grüsse

Ihr sichtlich bemühtes Paketlieferdienst-Team

Sichtlich bemühter Paketlieferdienst Deutschland GmbH & K.O.Tel.: +49 (0) 185 123 456*

Tel.: +49 (0) 185 123 456*
Fax: +49 (0) 185 123 457*
E-Mail: info@sichtlich-bemuether-paketlieferdienst.de
* 0,95 Euro/Min. vom dt. Festnetz der T-Com, bei abweichenden Mobilfunkpreise

2. Akt

Von: lars@eldersign.de
Betreff: Re: Ticket: ABC123DEF456GH Re: Fwd: ID-Nummer 123XYZ
Datum: 31. Oktober 2008 17:28:07 MEZ
An: info@sichtlich-bemuether-paketlieferdienst.de

Sehr geehrte Damen und Herren,

selbstredend ist mein Paket heute nicht angekommen, weder bei mir noch bei der Alternativadresse. Laut der neuen Benachrichtigungskarte liegt es jetzt im Depot zur Abholung bereit, dessen Adresse bei Ihnen aber anscheinend als Betriebsgeheimnis betrachtet wird – bisher habe ich nur herausfinden können, das es wohl irgendwo in Empfingen liegt. Da ich nicht mal weiß, wo diese Empfingen ist, gehe ich mal davon aus, das man von Tübingen nicht in 15 min dem Fahrrad dort ist. Ja, stellen Sie sich mal vor, es gibt Menschen, die (normalerweise) gut ohne Auto auskommen…

Eine Abholung kommt also nicht in Frage,deshalb hier noch mal die korrekte Anschrift:

Firma wo ich meine Brötchen verdiene
z.H. Eldersign
gar nicht soweit weg von zuhause 10
72070 Tübingen

Sollte ich tatsächlich eine falsche ID angegeben haben, dann bitte ich um Entschuldigung. Aber so etwa passiert leider, wenn man sich mal wieder maßlos über Firmen aufregt, die anstatt ihren Kunden unkompliziert Hilfe und Information anzubieten, versuchen, mit überteuerten „Servicehotlines“ mir ein bisschen Geld extra aus der Tasche zu ziehen. Ich meine 0,95 EUR/min, und kann mir da nicht mal geholfen werden? ich hab solche Abzocke einfach nur noch satt. Wenn ich nur irgendwo eine 018x-Nummer mit Sternchen sehe, dann reichts mir schon. Leider sind Ihre Wettbewerber da keinen Deut besser. Auf der letzten Telefonrechnung hab diese tollen „Servicehotlines“ fast 1/3 ausgemacht, und eigentlich jedes mal wenn ich gezwungen war dort anzurufen, dann weil die Firma ihren Job schlecht gemacht hat. Weil das DSL nicht lief, weil das Handy plötzlich keine Verbindungen mehr herstellen konnte, weil die Bahn Verspätung hatte, etc. pp.

Sprich: Mit Schlechtleistung verdienen Sie (und andere) auch noch extra. Super.

Nichts für ungut, aber legen Sie sich einfach eine Hotline zu, die nur die normalen Telefongebühren kostet (kostenlos verlange ich ja nichtmal) und bei der man dann auch wirklich Hilfe bekommt – und wir werden wieder dicke Freunde. Denn sonst konnte ich über Ihre Arbeit nie meckern, schnell und zuverlässig – wie erwartet. Aber das heir war mal echt keine Glanzleistung. Sorry, aber das musste ich jetzt mal loswerden.

Ein schönes Wochenende und am Montag hoffentlich eine erfolgreiche Zustellung

Eldersign

3. Akt

Von: info@sichtlich-bemuether-paketlieferdienst.de
Betreff: Ticket: ABC123DEF456GH Re: Fwd: ID-Nummer 123XYZ
Datum: 31. Oktober 2008 18:34:32 MEZ
An: lars@eldersign.de

Guten Tag,

wir stellen das Paket am Montag im Laufe des Tages bei der neuen Adresse zu.

Ihre Kritik nehmen wir natürlich gern zur Kenntnis und bedanken uns für Ihre Bemühungen.

Wir wünschen Ihnen ein schönes Wochenende.

Fuer Rückfragen mailen Sie bitte die Ticketnummer aus dem Betreff über Ihre Antwortfunktion (wenn möglich gerne mit Protokoll).

Wir freuen uns, wenn wir Ihnen helfen konnten.

Freundliche Grüsse

Ihr sichtlich bemühtes Paketlieferdienst-Team

Sichtlich bemühter Paketlieferdienst Deutschland GmbH & K.O.Tel.: +49 (0) 185 123 456*

Tel.: +49 (0) 185 123 456*
Fax: +49 (0) 185 123 457*
E-Mail: info@sichtlich-bemuether-paketlieferdienst.de
* 0,95 Euro/Min. vom dt. Festnetz der T-Com, bei abweichenden Mobilfunkpreise

Ein Kommentar zu “Ein Paket auf Irrwegen – der Tragödie zweiter Teil

Kommentar verfassen