einerseits|andererseits

Einerseits

  1. In der Beratung heute vormittag leihe dem neben mir sitzenden „Großkopferten“ meinen billigen Werbekuli, weil dieser anscheinen keinen dabei hat und eine Anwesenheitsliste rumgeht. Und der steckt den einfach ein. Anscheinend bringt man es in der Politik nur mit einem solchen Charakter zu etwas.
  2. Die Tanja-Anjas der Firma schicken eine Rundmail, man soll doch bitte in die Mailsignatur einen Hinweis und einen Link auf eine gaaaanz tolle Kampagne unserer Muttergesellschaft einfügen. Wie nennt man das dann – partieller Spam?
  3. Stinksauer, weil mal wieder ständig Verbindungsfehler auftreten und Leute mich nicht telefonisch erreichen können – trotz eingeschaltetem Telefon und vollem Empfang, betrete ich den o2-Shop und schildere meine Lage. Außerdem weise ich nochmal darauf hin, das ich nur deshalb mit denen noch einen Vertrag habe, weil die Laufzeiten und Kündigigungsfristen wie Staatsgeheimnisse behandelt werden. Der Typ findet das „lustig“ , kann aber auch nicht helfen und entblödet sich nicht, zu versuchen mir bei der Gelegenheit ein dusseliges Headset anzudrehen.

Ich mag die Stadt, nur die Menschen stören.

Andererseits

  1. Hat meine Herzdame heute Geburtstag. Und erzählt mir, dass sie mal als Schülerin Praktikum auf der Entbindungsstation gemacht hat. Man erfährt also auch nach neun Jahren immer noch Neues.
  2. War ich Baby-Sachen einkaufen. Und als Mann alleine Baby-Sachen einzukaufen, macht einfach nur Spaß.
  3. Mit einer Kugel Eis in der Sonne auf dem Marktplatz sitzen und Mädchen gucken. Die Röcke werden wieder kürzer.

Ich mag die Stadt.

2 Kommentare zu “einerseits|andererseits

  1. zu „Andererseits“, Punkt 2:
    Kann ich nur bestätigen. :)
    Und vor der Zeit in der man(n) Babysachen kaufen muss, machte es genauso viel Spaß, allein Dessous für die Herzdame zu kaufen. 😉

  2. Ach, man kann das auch gut verbinden. Das wollte ich eigentlich für mich behalten, aber wenn es mir doch den Tag gerettet hat:
    – In der Baby-Abteilung ein paar Strampler oder so holen.
    – Mit diesen schön sichtbar in die Dessou-Abteilung und ein paar heiße Teile dort raussuchen.
    – Alles zusammen bezahlen.
    – Sich auf die Kommentare der Kassen-Mädels freuen.

Kommentar verfassen