Held der Fotografie

Vor nicht ganz einem Jahr war ich schon mal für ein paar Stunden Aufenthalt in Mannheim, und hatte dabei, um die Zeit rumzukriegen, ein wenig fotografiert. Unter anderem den Brunnen am Friedrichsplatz. Entstanden ist dabei ein Bild, dass es nur knapp nicht in die Top12 des vergangenen Jahres geschafft hat:

Mannheimer Brunnen

Dieses Bild hatte ich im Kopf, als ich heute früh die Kamera und das Stativ mit in den Koffer packte, bevor ich mich zu meinem Seminar hier in Mannheim startete. Das wäre doch mal was für mein erstes HDR, jetzt da ich endlich Photoshop zu Verfügung habe.

Wäre es vielleicht auch gewesen, nur sollte man eben auch die Schnellwechselplatte einpacken. Ich Held der Fotografie.
(Vielleicht schraub ich sie doch wieder permanent unter.)

5 Kommentare zu “Held der Fotografie

  1. Das Bild hier ist auf jeden Fall ein echter Kracher, Hut ab!

    PS: eine Checkliste würde sich vielleicht anbieten, ich bin nämlich auch so ein Held. Der fliegt dann 11 Stunden und merkt am Ziel, dass er die Pol-Filter zuhause vergessen hat. Autsch!

  2. @ ifranz.tv:
    Wow, Bild der Woche … jetzt bin ich aber mal platt. Und dabei war das doch nur eine Zweitverwertung. Danke für die Blumen.

    @Ralf:
    Auch dir vielen Dank, und Checklisten sind immer gut. Werden nur langsam etwas viele 😉

  3. Gar nicht schlecht. Ich will ganz sicher nicht sagen, dass ich es besser hinbekomme, aber das Bild ist schief.

    Gruß Jerret

  4. @jerret:
    Ja ich weiß. Was meinst Du wohl, warum ich das Motiv nochmal neu machen wollte :-)
    Klar, dieser kleine Fehler wäre (inzwischen mit Lightroom und Photoshop auf der Festplatte) schnell behoben. Aber a. wäre das nicht das selbe und b. ist diese Bild inzwischen zu viel „rumgegangen“, das ich ungern austauschen möchte.
    Also bleibt´s schief…

Kommentar verfassen