Ist die Polizei böse?

Mir ist durchaus bewusst, dass man aus dieser sehr kleinen Stichprobe nicht auf die Gesamtheit schließen kann, aber eines fällt schon auf: Die Polizei trat mir gegenüber jedes Mal sehr selbstbewusst, um nicht zu sagen herablassend auf, war teilweise nicht ehrlich, meist unangemessen neugierig und man hatte immer das Gefühl, hier überschreitet gerade jemand seine Kompetenzen…. Man kommt aber auch ins Grübeln, wenn man dann noch liest , was für ein Aufstand wegen einen Geocachers gemacht wird – und dann nach diesem Menschen, der nichts verbotenes getan hat, auch noch gefahndet wird, um ihm die Kosten des überdimensionierten Einsatzes aufzubrummen.

mehr …

Embedded Photoshopper VI – Photoshop im Schnelldurchlauf

Was bisher geschah: Embedded Photoshopper I, II, III, IV und V ——- Es musste ja so kommen, beim letzten Termin des Photoshopkurses kam ich dann tatsächlich zu spät. Und ich hasse es, mich zu verspäten. Irgendwie ein Nebeneffekt meiner Affinität mehr …

Hat sich dann wohl erledigt, Grüne

Während in Bad Sarow die CDU-Innenmister ein weiteres mal öffentlich erklären, wie sehr ihnen Grund- und Bürgerrechte am Arsch vorbei gehen, wenn es darum geht, den Überwachungsstaat voran zu bringen, unterschreiben die GRÜNEN in Hamburg einen Koalitionsvertrag mit eben dieser mehr …

Embedded Photoshopper V – Stell! Mich! Frei!

Eigentlich wäre ich ich ja zu spät gewesen, aber das automatische Parkhaus hat mich davor bewahrt, wichtige Inhalt zu verpassen, indem es die Auto der anderen Teilnehmer im schön eins nach dem anderen stapelte…. Was folgten waren noch einige Exkurs zu Farbprofilen, Farbräumen (empfohlen wurde die grundsätzliche Verwendung von sRGB), 8 Bit vs. 16 Bit sowie zum Graustufen- und Bitmapmodus) Und weil es so gut passte, haben wir dann noch schnell eine Schwarz-weiß-Umwandlung gemacht (in Graustufen umwandeln, Tonwertkorrektur, scharfzeichnen) und einen Rotstich korrigiert (über Tonwertkorrektur im roten Kanal, ganz überzeugt hat mich diese Methode allerdings nicht.)

mehr …

… wenn ich das fragen darf?

Weil ich vor ein paar Tagen einen dienstlichen Termin bei der Stadtverwaltung hatte, wollte ich gleich die Anmeldung beim Einwohnermeldeamt hinter mich bringen. Obwohl ich noch nicht umgezogen und auch der Mietvertrag noch nicht unterschrieben war. Alles kein Problem, meinte mehr …

Meine wilden Mitbewohner – oder: Die Kunst des Mitziehens

Seit dem Jobwechsel Anfang des Jahres, der natürlich recht kurzfristig über die Bühne gehen musste, wohne ich der Firmen-WG im Kraftwerk. Für die Ortskundigen: Im Kraftwerk Rappenberghalde in Tübingen. Natürlich nicht direkt im Kraftwerk, sondern in einem Nebengebäude – das mehr …

Embedded Photoshopper IV – Reicht Lightroom vielleicht doch aus?

pinsel dafür eher groß und weich klassischer stempel: wie rep. pinsel, nur einfacher – diese passt quelle noch mit zielumgebung an rote augen – werkzeug für dummies — selektive farbkorrektur: gesichtfarbe korrigieren: mangenta leicht runter himmel abdunkeln: mangenta zugeben bei blau und cyan /nicht zu extrem – farbsäume es wird tatsächlich die farbeechtheit von monitoren – empfelung_ manuelle oder softwarekalibrierung farbton/sättigung – kennt man auch aus LR farbbalance — tiefen/lichter – partiell aufhellen…… von ausgabegröße – bildschirm (0.8-1 px) – druck postkarte (1.5-2 px) – druck >A4 (>2 px, aber eher selten) schwellenwert: insb bei unruhigm hintergrund (z.B. bei körnigkeit/rauschen) 0 = alles wird geschärft dann besser 4-8 stufen (klick isn vorschaubild = „vorher — hdr manuell vom dunklen bild hell und von hellem bild dunkel übernehmen helleres oben, überbel.

mehr …