Sie haben hier gar keine Rechte

Wahlbeobachtung unerwünscht:

Außerdem wird der nachweislich manipulierbare Wahlcomputer über Nacht bei einem Parteifunkionär gelagert. Und die Partei mit dem brutalstmöglichen Populisten an der Spitze verliert zwar erdrutschartige 12%, bleibt aber gerade noch so mit einem hauchdünnen Vorsprung von 0,1 %  (oder besser: 3595 Stimmen) stärkste Partei. Ja, so ein Zufall aber auch!

Noch Fragen?

[via]

Technorati Tags: , , , ,

Kommentar verfassen