Drei Stunden Starthilfe

12:30 Uhr
Nach dem Mittagessen springt das Auto nicht mehr an, die Batterie hat schlapp gemacht. Natürlich ist kein zweites bekanntes Auto in Sicht, zwecks Starthilfe, und natürlich habe ich mein Telefon nicht dabei. Also zu Fuß zurück ins Büro.

13:30 Uhr
Anruf beim Autohaus: „Kein Problem, wir kommen vorbei.“ … „Ja es geht auch nach Ihrem Feierabend, aber einen Termin kann ich hier nicht aufschreiben, rufen Sie einfach kurz vorher noch mal an.“

15:45 Uhr
Anruf beim Autohaus, natürlich erwische ich einen anderen Mitarbeiter, der noch nichts von dem Fall weiß. Also erkläre ich ihm alles nochmal und wir vereinbaren, uns 16:10 Uhr bei meinem Auto zu treffen.

16:10 Uhr
Ich komme bei meinem Auto an. Wer nicht da ist: der Pannendienst. Was schon da ist: Schweinekälte.

16:30 Uhr
Erste Erfrierungen stellen sich ein, daher Anruf beim Autohaus. Diesmal geht eine junge Dame ran, die selbstredend noch gar nichts vom meinem Fall weiß. Nachdem ich ihr nunmehr zu dritten Mal mein Problem erläutert habe., teilt sie mir dann ganz locker mit, das wohl noch niemand unterwegs ist. Der nachfolgende Dialog kann aus Gründen des Jugendschutz leider nicht wiedergegeben werden.

16:50 Uhr
Ich versuche festzustellen, wie viele Zehen ich noch habe. Da trifft der Pannendienst ein, gibt mir Starthilfe und wir fahren zur Werkstatt.

17:00 Uhr
Das Auto wird durchgecheckt, die Batterie muss ersetzt werden. Außerdem werden noch weitere Mängel festgestellt, die aber später behoben werden können. Ich stelle mich darauf ein, in einer guten Viertelstunde hier mit neuer Batterie Loszufahren.

18:30 Uhr
Ich verlasse endlich das Autohaus, denn selbstverständlich konnte mit den Arbeiten erst begonnen werden, als das Fax der Stammwerkstatt eintrifft, das bestätigt, dass die defekte Batterie wirklich erst 4 Monate alt ist und daher auf Teilegarantie getauscht werden kann. Dass ich genau das seit über einer Stunde erzähle, reicht natürlich nicht.

Soviel zur Servicequalität in Vertragswerkstätten. Ich freue mich schon, dass ich ab Januar wieder Bus, Bahn und Fahrrad fahren, und das Auto stehen lassen kann.

Technorati Tags: , , ,

Kommentar verfassen