Für alle anderen Seiten ist weiterhin der IE zu benutzen.

Endlich konnte ich heute die EDV überreden, auf meinem Arbeitsplatzrechner den Firefox-Browser zu installiern. Anlass war, dass eine für mich wichtig Seite aus mir (und auch der EDV) nicht bekannten Gründen im IE nicht mehr funktionierte.

Leider schloss die Mail, dass jetzt alles erledigt sei und ich nun Neustarten könne, mit jenem fatalen Satz:

Für alle anderen Seiten  ist weiterhin der IE zu benutzen.

Na schönen Dank auch. Aber ich bin ganz sicher, das die IT-Profis der Kreisverwaltung gute Gründe haben, mir zwingend einen veralteten Browser mit mehr Sicherheitslücken als Features vorzuschreiben. Dafür ohne Pop-up-Blocker, ohne Tabbed-browsing, ohne Google-Suchfeld, ohne RSS, ohne Flash-Unterstützung und mit dem eine simple Fahrplanauskunft plötzlich aus unbekannten Gründen nicht mehr benutzbar ist. Sehr gute Gründe… ganz bestimmt.

Wenigstens bleibt so die Hoffnung, dass beim Finanzamt ähnliche IT-Experten beschäftigt sind, und es somit nichts wird mit der Datenbank für sensibelste persönliche Daten von 82 Mio Menschen.

Technorati Tags: , , , ,

Kommentar verfassen