Das linke und das rechte Auge der Justiz

Die Zeit weiß zu berichten, dass man in diesem Land hinter Schloss und Riegel landet, wenn

  • man intellektuell in der Lage ist, anspruchsvolle Texte zu verfassen
  • man Zugang zu Bibliotheken eines Forschungszentrums hat, die man nutzen kann um unauffällig für die erforderliche Recherchen für solche Texte durchzuführen
  • man über eine Straftat berichtet, über die  zuvor die Täter selbst einen Text publiziert haben (Bekennerschreiben?)
  • Straftäter in ihren Texten ähnliche Schlagwörter und Phrasen wie in eigenen Texten verwenden

Denn das sind laut Bundesanwaltschaft klare Indizien für eine Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung. Dann sollten sich Blogger, Journalisten, Wissenschaftler und politisch Interessierte, eigentlich alle, deren Intellekt den einer Schmeißfliege übersteigt, schon mal warm anziehen.

Gute Karten dürften allerdings die tumben Nazischläger haben, das ihre taten, seien es nun Schändungen von Denkmalen an den Holocaust, die Vorbereitung von Bombenanschlägen oder einfach brutale Gewalt gegen Ausländer und Andersdenkende, weiter als Dumme-Jungen-Streiche abgetan werden.

Technorati Tags: , , , , ,

Kommentar verfassen