Dumm hat Glück, oder: Warum ich wieder an das Gute im Menschen glaube

[inspic=426,left,,210]Im Berliner Hauptbahnhof gibt es keine Schließfächer. Nur das DB Gepäckcenter. Aus Sicherheitsgründen, ihr wisst schon: Regierungviertel, böse Terroristen und eine Bombenstimmung in jedem zweiten Koffer.

Nachdem der Sonntag mit einen gepflegten „Breakfastbeer“ begonnen und sich in ähnlicher Weise fortgesetzt hatte, nahm ich jene Institution bei der Abgabe meiner Tasche gegen 19:00 Uhr ungefähr so wahr wie auf diesem eigentlich völlig misslungenem Foto.

Der Nachteil eines DB Gepäckcenters gegenüber einer Schließfachanlage (abgesehen von der Warteschlage) ist, dass für jedes Gepäckstück gesondert gezahlt werden muss. Und so groß ist die Laptoptasche nun auch wieder nicht.

(Schnitt)

[inspic=427,right,,200]Ein letztes Erdinger in der Oranienburger Straße geht noch, bevor die letzten Flüge/Züge gehen.

(Schnitt)

Im Taxi nach Tegel. Mit Mühe den Gurt geschlossen. Irgendwas stimmt trotzdem nicht….oO „Wer hat eigentlich meinen Laptop? Ähhhmm!“ Rote Ampel, raus. Fluchend mache ich mich auf dem Weg zurück. Ohne viel Hoffnung. Inzwischen ist fast eine Stunde vergangen und mein MacBook hat inzwischen einen neuen glücklichen Besitzer.

Dort angekommen werde ich sofort vom Kellner erkannt. Er übergibt mir mein MacBook und stellt mir die sechs jungen Damen vor, die ihn gefunden und nicht behalten haben. Total perplex über mein Glück krieg ich kaum ein klares Wort raus und knalle den Mädels irgendeinen Euro-Schein auf den Tisch. Beim gehen höre ich sie noch hinter mir jubeln. Dabei war es nur ein Zwanziger, wie ich später feststellte.

Für den unwahrscheinlichen Fall, dass eine von diesen unglaublichen Mädchen hier vorbeischaut:
Ein ganz großes

Dankeschön!

So schlecht kann diese Welt doch gar nicht sein. Schon gar nicht an so einem Wochenende:
[inspic=428,leftclear,,440]

Technorati Tags: , , , , , ,

EDIT: Now there is a special edition for my good friends from not-german-speaking countries, e.g. finland, scotland, sweden, poland or austria, too.

Kommentar verfassen