How to be the Bundeshorst – Lektion 1: „Dinge beim Namen nennen“

Unser Bundeshorst hat heute beim Besuch der Birthler-Behörde ein wenig aus dem Nähkästchen geplaudert, was ihm so durch den Kopf ging, als er seine Stasi-Akte gelesen hat:

Nach der Lektüre seiner Stasi-Akte kann Bundespräsident Horst Köhler
nur staunen. Bei einem DDR-Besuch in den 80er Jahren – damals noch als
Beamter des Bundesfinanzministeriums – hätten die Spitzel fleißig
notiert, dass er zu Bett gegangen sei und sogar gefrühstückt habe.
«Aber das Ministerium für Staatsicherheit hat offenbar auch in dieser
Sammlung von Informationen einen Nutzen gesehen» [Quelle]

Statt dieser schwammigen Umschreibung hätte er auch einen ganz modernen Begriff für solche Aktivitäten benutzen können: Vorratsdatenspeicherung.

Technorati Tags: , , , ,

Kommentar verfassen