+240 min

und das bei einer Entfernung von lächerlichen 80 km. Das sollte sich „Die Bahn“ mal erlauben, das würde zu aufgeregten „Das kann ja wohl nicht sein“-Statements noch drei Monate später führen. Passiert sowas auf der Autobahn, ist das natürlich „einfach Pech“. Und nach 6 Stunden Schlaf vergessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.