Altes Hobby wiederentdeckt

22. Juli 2006, 19:29

Während meines Studiums habe ich mal ein 3/4 Jahr auf Usedom verbracht, zum Zwecke eines Praktiums bei der Usedomer Bäderbahn. Quasi mein „Auslandsaufenthalt“, wenn auch nur in McPomm :-)Nun eignet sich diese Insel vieleicht für ein paar Tage Urlaub, allerdings nicht unbedingt zum Leben. Mir war von vorn herein klar, dass ich gar nicht erst versuchen brauchte, in diesem dörflichen und kleingeistigem Milieu nach vernünftigen sozialen Kontakten zu suchen. (Ein paar rühmliche Ausnahmen gabs dann aber doch)

Dennoch brauchte ich ein Beschäftigung, für die man vor allem seine Ruhe braucht. Und so hatte ich mich der Fotografie zugewendet…

Ich hatte mir bei Ebay eine SLR besorgt, natürlich eine analoge. Digital kam damals, 2001, überhauptnicht in Frage. Die digitalen SLR´s waren noch viel zu teuer, wenn es überhaupt schon welche gab. Und eine Sucherkamera war nicht das was ich wollte, schließlich wollte ich aufhören zu „knipsen“ und anfangen zu FOTOGRAFIEREN.

Leider war nach meiner Rückkehr nach Dresden die Zeit wieder knapper – auch weil andere Hobbys wieder möglich waren, und das ganze schlief so langsam wieder ein. Ich machte zwar nach wie Fotos, aber es war wieder mehr „knipsen“. Dann ging der Stress richtig los – Diplomarbeit, Jobsuche, Umzug, … – und ich hatte nun über ein Jahr meine Kamera nicht in der Hand. Geschweige denn das Stativ oder einen der Filter :-)
Jetzt wird ruhiger, und auch die Auswahlmöglichkeiten sind in dieser schönen Stadt weit im Osten ähnlich ausgeprägt wie damals auf Usedom. Also gehts jetzt wieder auf Fototouren. Leider habe ich gemerkt, daß ich inzwischen fast alles vergessen habe. Na dann werde ich mal meine alten Fotobücher nochmal querlesen müssen.

Und dann treibt mich natürlich die Frage um, die sich wohl jeder irgendewann stellt, der ab und zu fotografiert: analog oder digital?

Auch nach Lektüre diese Artikels bin ich mir noch nicht sicher. Irgendwie faszinieren mich beide Seiten, und beide Seiten haben Nachteile, die wirklich nerven. Vieleicht nehme ich zur neunen digitalen SLR – die ganz sicher irgendwann kaufen werde – einfache eine große Fototasche, damit die alte Ausrüstung auch reinpasst.

Und um mal meinen Billigscanner auch mal zu benutzen – hier nun eines der Bilder, die damals auf Usedom entstanden sind:

... damals auf Usedom

2 Kommentare zu “Altes Hobby wiederentdeckt

  1. Hallo Eldersign,

    wenn Du tatsächlich auf Digital umsteigst, dann wirst Du die analoge Ausrüstung nicht mehr mitnehmen. Das was theoretisch eine Überlegung sein mag, wird praktisch nicht mehr stattfinden. Vorteile und Nachteile gibt es und die sind nicht einfach zu beantworten, aber wenn Du die digitale Seite kennen lernen möchtest, leih Dir eine Kamera und probiere es aus. Dann siehst Du klarer.

    Herzlichen Gruß,
    Peter

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: